Vereinsgeschichte

Wandern zwischen gesunder Natur und verträglicher Industrie !!

1991

Im Winter war es soweit die Industriestadt Hürth bei Köln gründete mit zahlreichen Aktiven einen aufstrebenden Wanderverein,
welcher innerhalb kurzer Zeit in die Gemeinschaft des Deutschen Volksportverbandes e.V. aufgenommen wurde.
Ziel unseres Vereines ist und war es, aktiv und ohne Zwang von Sollzeiten an den Sportlichen Veranstaltungen des DVV teilzunehmen.
Dabei gilt es der willigen Bevölkerung unterschiedliche Wanderstrecken anzubieten, wo Jung und Alt, Familien oder Vereine miteinander an den Start gehen
und wandernd oder laufend bei einem gelegentlichen Wanderplausch die Strecke absolvieren, sowie neue Freundschaften eingehen können.

1992

fand im Februar der erste Volkswandertag mit überwältiger Teilnahme in Alt – Hürth statt.

1993

erweiterten wir unsere Veranstaltung zusätzlich mit einem Volksschwimmen

1994

startete die 3. Volkssportveranstaltung von Hürth – Hermülheim mit neuen Wanderstrecken

1996

eröffneten wir mit dem 5. Int. Volkswandertag, den 4. Int. Volksschwimmen, den 1. Int. Kottenforst – Ville – Marathon,
der besondere Beachtung fand und bis heute findet.

1998

komplettierten wir unsere Volkssportveranstaltung mit einem Volksradfahren mit einer Strecke von 35 km durch die wunderschöne Landschaft
und mühelos angelegten Radwegen des Erftkreises. Unsere Wanderstrecken ob 5, 10, 20, oder 42 km, führen durch den Naturpark Kottenforst – Ville
mit seinem überschaubaren Feldern, Wiesen oder dem rekultivierten Gelände des Braunkohleabbaues.

2001

feierten wir – 10 Jahre – Wandergeseelen Alt – Hürth – 1991 e.V.

und boten den jungen Teilnehmern bis 16 Jahre eine Young – Walkers – Tour über 5 km mit vielen Rätseln die zu lösen waren.
Selbstverständlich hatten wir auch an die Langstreckl’er gedacht und boten zusätzlich zum beliebten Kottenforst – Ville – Marathon,
einen Jubiläumsmarsch über 50 KM an. Die Jubiläumsstrecke von 50 KM führte Sie bis in die Arme der Voreifel.

2005

feierten wir 10 Jahre Kottenforst – Ville – Marathon und das war für uns Anlass genug
noch einmal einen Kottenforst – Ville – Marsch anzubieten mit der Länge von 50 KM.
Die 50 km Wanderstrecke führte um die Seenplatte des Naturpark Kottenforst – Ville.

Am 25. Juni eröffneten wir unseren Permanenten IVV – Wanderweg „Rund um den Otto – Maigler – See“
mit einer Länge von 13 km

2006

waren wir im „NRW – Marathon – Cup“ integriert und führten die 30KM – Wanderstrecke ein.

Unser Marathon wurde umbenannt, bedingt durch die Umbenennung vom Naturpark Kottenforst – Ville in Naturpark Rheinland.
Unser Marathon heißt ab sofort „RHEINLAND – MARATHON“ und die Strecke führte zum Marienfeld mit Kontrolle am Papsthügel.

2007

führten wir erstmals neben dem Sommerwandertag am 2. Adventssonntag eine
Wanderung über den Alt – Hürther Weihnachtsmarkt durch.

Erweiterten wir unseren Permanentweg „Rund um den Otto – Maigler – See“
mit einer zusätzlichen Streckenlänge von 7 km. Sie können nun 7 km oder 13 km wandern.

am 01. September eröffneten wir unseren 2.Permanenten IVV – Wanderweg „Ville – Seen – Wanderweg“
mit einer Länge von 10 km in Hürth – Kendenich.

2008

führten wir nach 13 Jahren neben dem Sommerwandertag und der Wanderung
über den Alt – Hürther Weihnachtsmarkt auch wieder einen Winterwandertag durch.

2009

Fand leider nach 17 Jahren zum letzten Mal das Volksschwimmen statt.

ab 01. Januar ist unser 2. Permanenter IVV – Wanderweg „Ville – Seen – Wanderweg“
mit einer Länge von 10 km in Hürth – Kendenich offiziell ein NORDIC – WALKING – WEG

Am 08. März eröffneten wir unseren 3. Permanenten IVV – Wanderweg „Typisch Kölsch“
mit einer Länge von 6 km und 10 km in Köln am Eigelstein

2010

erweiterten wir unseren Permanentweg „Ville – Seen – Wanderweg“ mit zwei zusätzlichen
Streckenlängen von 5 km und 13 km. Sie können nun 5 km – 10 km oder 13 km wandern.

Wir waren im „DVV 3 – Länder – Marathon – Cup“ intregiert.

2011

feierten wir – 20 Jahre – Wandergesellen – Alt – Hürth 1991 e.V.
und boten den jungen Teilnehmern nun schon die 13. Kinder – und Jugendwanderung an.
Nicht nur 20 Jahre sondern auch die 25. Volkssportveranstaltung die als große Gedächtniswanderung für unsere verstorbenen Mitglieder und Freunde ausgerichtet wurde.
Selbstverständlich hatten wir auch an die Langstreckler gedacht und boten neben dem beliebten 16. Rheinland – Marathon zusätzlich einen „KLAUS OVER“

Gedächtnismarsch (Klaus Over war mit Vereinsgründer und 2011 jährte sich sein Todestag zum zehnten mal) mit einer Länge von 61 km oder 70 km an.

Unsere Startkarte für den Klaus Over Gedächtnis Marsch.

Am 30.Juli 2011 ab 04.00 Uhr gab es im Europakolleg Goldenberg Frühstück für die Langstreck’ler und um 05.15 Uhr
wurden die Wanderer per Bus zum Start Bahnhof Kottenforst gefahren, von wo der Schöne Marsch um 06.30 Uhr startete.

Die Rueckseite

Der Gedächtnismarsch wanderte über Swistal – Buschhoven zum Eisernen Mann, vorbei am Kamelleboom weiter nach Bornheim – Brenig,
über Hemmerich sowie dem Rücken des Vorgebirges zur Kitzburg ( Kontrolle sowie Aufnäher Motiv ) weiter nach Bornheim – Walberberg,
durch die Eckdorfer Str. ( Geburtsstrasse von Klaus Over ) vorbei an der Seenplatte vom Naturpark Rheinland sowie Otto – Maigler See zurück nach Alt – Hürth.

2011 feierten wir – 20 – Jahre Wandergesellen Alt – Hürth 1991 e.V. und richteten am 30. September den ersten Schulwandertag aus.

2012

Am 12.02. um 10:00 Uhr eröffneten wir unseren 4. PW „Heimatblicke im Vorgebirge“ im Café Landsberg in Bornheim

Am 10.03. und 11.03. veranstalteten wir unsere 28. Volkssporttage ausnahmsweise an einem anderen Termin und ohne Marathon.
Es waren auch die 15. Volksradwandertage und die Letzten. Ab 2013 werden wir unseren Wandertag immer am letzten
Wochenende im Juli veranstalten und 2013 auch wieder mit Marathon.

Wir haben  8 geführte Tageswanderungen mit einer Streckenlänge von 10 – 11 km durchgeführt.
Die Resonanz war sehr gut so das wir im kommenden Jahr wieder geführte Tageswanderungen anbieten auch als MARATHON.

Da die Grundschule doch keinen Schulwandertag in 2012 machen wollte, fand der Wandertag am 21.09.2012 im Pfarrheim in Alt – Hürth statt.

Am 20.10. um 14.00 Uhr eröffneten wir unseren 5. PW „Dhünnzauber“ in Leverkusen – Alkenrath.

Am 09.12. veranstalteten wir unseren 30. Wandertag mit der Wanderung über den Weihnachtsmarkt.

2013

Wir wurden 2 x 11 ( 22 ) Jahre

Es war jeck…

Am 28.04.2013 um 10.00 Uhr eröffneten wir unseren 6. PW „Schmitzchen – Schleicher “
in Bergisch Gladbach – Schildgen vorerst nach Wegbeschreibung.

27. und 28. Juli 2013 veranstalteten wir unseren 31. Wandertag wir passten unsere Wanderstrecken
an unser Jubiläum (2 x 11 Jahre) an und boten folgende Streckenlängen an :

  • Die Hälfte von 11 (5,5 km) 06 km
  • 11  +1 km (12 km)
  • 22 + 1 km (23  km)
  • 33 km und 44 km (als Rheinland – Special – Marathon)

Am 08. Dezember 2013 veranstalteten wir unsere „Letzte Wanderung über den Alt – Hürther Weihnachtsmarkt“

Im Jahre 2013 führten wir 13 geführte Tageswanderungen und 4 Geführte Marathons durch.

 2014

Zum 1. Mai 2014 war der PW „Schmitzchen – Schleicher – Wanderweg“ nach SGV Richtlinien und ausschließlich nur mit SGV Beschilderung  ausgezeichnet.

Am 26. und 27. Juli 2014 führten wir unseren 33. Wandertag durch. Aufgrund immer mehr sinkender Teilnehmerzahlen (keine Vereine mehr im näheren Umfeld)
und Unwetterwarnungen sowie Urlaubszeit standen unsere Wandertage kurz vor den AUS.
Eine neue Idee musste her für das kommende Jahr um unsere Wandertage zu retten.

Am 06. + 07. Dezember 2014 führten wir erstmals die Wanderung über den
Alt – Hürther Weihnachtsmarkt als GTW durch.

2015

Der Kreis schließt sich wieder am 24. und 25. Januar führten wir unsere Wandertage wieder in der 5. Jahreszeit durch wie zuletzt 1994

Wandern und im Anschluss rheinischen Karneval feiern. Wir wurden in unserem Terminwechsel bestätigt.
Pünktlich zum Wandertag kam der Schnee und das „Wintermärchen“ konnte geschrieben werden.

Wir erlebten und führten ein fantastischen Wandertag durch der uns das ganze Jahr mit Komplimenten begleitete.

Am 08. Mai 2015 führten wir auf den Wanderstecken unserer befreundeten Wanderfreunde Kriegsfeld eine GTW als „IVV – Weltwandertag“ durch,
bevor es weiter nach Schömberg – Langenbrand (Nord Schwarzwald) das Ziel unserer Mehrtagesfahrt ging.
Wir erlebten mit guten alten und neuen Wanderfreunden ein unvergessliches Wochenende.

Am 30.Juli 2015 erfüllten wir unseren Vereinsmitgliedern Paula und Wilfried Köpke aus dem wunderschönen Nordsee – Heilbad Büsum einen
Herzenswunsch die Eröffnung unseres PW NR. 7  dem „Land, Watt & Meer – Wanderweg“ mit 07 km und 13 km.
Tolle Strecken bei sehr gesunder Wanderluft lassen keine Herzenswünsche offen.

Am 03. Oktober 2015 führten wir GTW Wanderungen vom Kloster Burbach am Otto – Maigler – See  zu Gunsten der Mukoviszidose Stiftung
„Deutschland wandert – Deutschland hilft“ mit 6 km und 12 km durch.

Zusätzlich startete auch eine GTW Marathonstrecke 42 km
(Streckenführung :Hürth – Kölner Stadtwald – Rhein – Energie – Stadion – FC Geißbockheim – Rhein – Kölner Dom – Melaten Friedhof uvm. )
die von den Wanderern sehr gelobt wurde.

Unsere GTWs erfreuten sich auch großer Beliebtheit.

2016

25 Jahre Wandergesellen Alt – Hürth 1991 e.V.